Parkende Autos aufgebrochen

Mühldorf - In der Montagnacht wurden mehrere parkende Autos aufgebrochen. Diebesgut waren ein Geldbeutel und eine Sporttasche. Die Polizei sucht nun nach zwei Männern.

Von-der-Tann-Straße

In der Zeit von 29. April, 20 Uhr, bis 30. April, 5 Uhr wurde bei einem in der Von-der-Tann-Straße geparkten Mazda mit MÜ-Kennzeichen die Scheibe der Beifahrertüre mit einem Stein eingeschlagen und aus dem Fahrzeug ein Geldbeutel mit persönlichen Dokumenten, aber keinem Bargeld, entwendet. Die Geldbörse wurde in Tatortnähe mit komplettem Inhalt wieder aufgefunden. Der Stein blieb auf dem Beifahrersitz im Fahrzeug zurück.

Katharinenplatz

Am 30. April kurz nach Mitternacht wurden bei einem am Katharinenplatz abgestellten Fiat mit AÖ-Kennzeichen die Seitenscheiben der Fahrer- und Beifahrertüre eingeschlagen. Aus dem Fahrzeug wurde eine auf dem Beifahrersitz abgestellte Sporttasche mit Sportkleidung entwendet.

Zeugen hatten den Knall beim Einschlagen der Scheiben wahrgenommen und zwei Personen, zum einen in Richtung Stadtberg, zum anderen in Richtung Stadtplatz, weglaufen gesehen.

Beide Personen werden als ca. 25 Jahre alt, schlank, mit kurzen schwarzen Haaren und südländischem Aussehen beschrieben. Einer hatte einen Dreitagebart und beide sprachen Deutsch mit ausländischem Akzent. Ein Tatzusammenhang beider Fälle ist nicht auszuschließen.

Die Polizei Mühldorf bittet unter Tel. 08631 / 3673-0 um Hinweise.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser