Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Autobahnpolizei Mühldorf

Getunte Autos in Mühldorf und Neuötting: Anzeigen gegen zwei Männer (18 und 24)

Zwei junge Männer (18 und 24) mit getunten Autos erwischte die Autobahnpolizei Mühldorf am Freitag (18. März) und Sonntag (20. März) in Mühldorf und Neuötting.

Die Pressemitteilung im Wortlaut

Mühldorf/Neuötting– Am Freitag (18. März) gegen 15.30 Uhr, wurde ein 24-jähriger Mann aus dem Landkreis Mühldorf am Inn mit seinem Mercedes in Mühldorf, auf der Nordtangente, kontrolliert.

Der Mann hatte an seinem Mercedes verschiedene Tuning-Maßnahmen durchgeführt, die so mit dem Regelwerk nicht zu vereinbaren waren. So war zum einen die Rad- und Reifenkombination in Verbindung mit dem Fahrwerk zu beanstanden. Zum anderen waren Leuchten im rückwärtigen Bereich des Fahrzeugs dunkel eingefärbt.

Ähnlicher Fall in Neuötting

Auch im Landkreis Altötting ging den Beamten der Autobahnpolizei am Sonntag (20. März) kurz vor Mitternacht ein 18-Jähriger mit seinem getunten BMW in Neuötting ins Netz.

Der Altöttinger hatte an seinem Fahrzeug einige, vom Serienzustand abweichende, Veränderungen wahrgenommen. Ein Gewindefahrwerk, die Rad- und Reifenkombination und ein Endschalldämpfer waren so nicht in den Fahrzeugunterlagen eingetragen.

Die beiden Männer wurden wegen Erlöschens der Betriebserlaubnis an ihren Fahrzeugen zur Anzeige gebracht.

Die Pressemitteilung der Autobahnpolizeistation Mühldorf

Rubriklistenbild: © Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Kommentare