Unfall bei Mühldorf am Dienstag

Mettenheimer (78) übersieht Mühldorferin: 13.000 Euro Schaden

Mühldorf - Ein 78-jähriger Mettenheimer missachtete beim Abbiegen die Vorfahrt einer 51-jährigen Mühldorferin. Bei dem Zusammenstoß entstand ein Schaden von rund 13.000 Euro, die Beifahrerin der Mühldorferin wurde verletzt.

Am Dienstag, den 4. April, um die Mittagszeit, befuhr ein 78-jähriger Mettenheimer mit seinem Fahrzeug die Mühlenstraße in Mühldorf und wollte an der Einmündung zur Richard-Wagner-Straße nach links abbiegen. Die Vorfahrt war für ihn mit Verkehrszeichen 205 - Vorfahrt gewähren! - geregelt.

Beim Abbiegen übersah er den von links kommenden Wagen einer 51-jährigen Mühldorferin. Es kam zum Unfall. Ihre Beifahrerin wurde verletzt und wurde zur ärztlichen Untersuchung ins Krankenhaus Mühldorf gebracht. Beide Fahrzeuge wurden bei dem Unfall erheblich beschädigt, waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden beträgt ca. 13.000 Euro

Den Unfallverursacher erwartet nun eine Strafanzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung bei einem Verkehrsunfall. Zum Binden der ausgelaufenen Flüssigkeiten war die FFW Mühldorf mit mehreren Männern vor Ort.

Pressemeldung Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser