Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Medizinischer Notfall auf A94 bei Mühldorf

Bub (6) von Hubschrauber in Kinderklinik nach München geflogen

Nach einem schweren Unfall in Rüsselsheim zwischen einem Auto und einem Fahrrad wurde eine Frau mit dem Hubschrauber in die Klinik gebracht (Symbolbild).
+
Hubschrauber (Symbolbild).

Mühldorf - Am Donnerstag (19. August) gegen 18.20 Uhr war ein Ehepaar aus dem westlichen Landkreis Mühldorf mit ihrem Sohn (6) mit dem Auto auf der A94 in Richtung Altötting unterwegs.

Die Pressemitteilung der Polizei im Wortlaut:

Während der Fahrt kam es bei dem Jungen auf der A94 zwischen Ampfing und Mühldorf zu ernsthaften gesundheitlichen Problemen. Der Vater stellte das Fahrzeug am Pannenstreifen ab und verständigte den Rettungsdienst. Der Junge wurde vom eintreffenden Notarzt versorgt und mit dem Rettungshubschrauber in ein Kinderkrankenhaus nach München geflogen.

Zum Zwecke der Landung des Hubschraubers wurde die A94 von der Autobahnpolizei Mühldorf und der Autobahnmeisterei der Isentalautobahn kurzzeitig in Richtung Passau gesperrt.

Pressemitteilung Autobahnpolizei Mühldorf

Kommentare