Mann wollte gleich zwei Kinderwagen klauen

Mühldorf - Mit einer dreisten Lüge versuchte ein Mann in einem Einkaufsmarkt zwei Kinderwagen ohne zu bezahlen durch den Kassenbereich zu bekommen. Dann kam die Polizei!

Am Samstagnachmittag, gegen 14.25 Uhr schob in einem Mühldorfer Einkaufsmarkt ein Mann einen bereits zusammengebauten und einen noch verpackten Kinderwagen durch einen Kassenbereich.

Der Kassenkraft erzählte er, dass er die beiden Wagen bereits an einer anderen Kasse bezahlt hätte. Nur in dem von ihm benannten Bereich gibt es in dem Einkaufsmarkt keine Kasse. Da der vermeintliche Kunde jetzt zunehmend aggressiver wurde, wurden mehrere Mitarbeiter des Marktes hinzugerufen und ein Hausverbot ausgesprochen.

Als der Mann dann bei seinem Fahrrad vor dem Markt angekommen war, zog er noch eine Flasche Whiskey und eine Flasche Ketchup aus dem vorderen Bereich seiner Hose. Nunmehr wurde der Mann bis zum Eintreffen der Polizei von den Marktmitarbeitern am Wegfahren gehindert. Die Polizeibeamten fanden noch unbezahlte Gummihandschuhe bei ihm.

Da der Beschuldigte, der sich aggressiv und provokant verhielt, sich nicht ausweisen konnte, wurde er zur Polizeidienststelle Mühldorf am Inn verbracht. Dort gab der Mann dann irgendwann einmal seinen Widerstand auf und nannte seinen Namen. Nach der Überprüfung seines Wohnsitzes wurde er wieder entlassen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Mühldorf

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser