Der Verletzte lag mehrere Tage in seiner Wohnung

Mann (54) stürzt von Couch und verletzt sich - Feuerwehr in Mühldorf im Einsatz

Mühldorf - Ein 54-Jähriger stürzte von der Couch und konnte mehrere Tage nicht mehr aufstehen. Dank einer Nachbarin konnte der Mann von der Feuerwehr geborgen werden.

Die Pressemeldung im Wortlaut:


Einer aufmerksamen Nachbarin war aufgefallen, dass im Haus ihres 54-jährigen Nachbarn seit mehreren Tagen ein Fenster gekippt war und das Licht brannte. Da sie ihren Nachbarn auch schon länger nicht mehr gesehen hatte, machte sie sich Sorgen und klingelte an der Haustüre. Nachdem niemand öffnete, ging sie davon aus, dass ihm etwas passiert ist und verständigte sie die Polizei.

Die Wohnung wurde schließlich von der Feuerwehr Mühldorf geöffnet. In der Wohnung wurde der Wohnungsinhaber auf dem Boden liegend gefunden. Es stellte sich heraus, dass er bereits vor längerer Zeit von der Couch gestürzt war und nicht mehr aufstehen konnte. Aufgrund der Leibesfülle des Gestürzten musste er von der Feuerwehr mittels Drehleiter durch das Fenster geborgen werden und konnte dann ins Krankenhaus Mühldorf gebracht werden.


Durch das Eingreifen der aufmerksamen Nachbarin wurde Schlimmeres verhindert, so dass der Mann mit leichten Verletzungen davon kam.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Mühldorf

Rubriklistenbild: © picture alliance / Britta Peders (Symbollbild)

Kommentare