Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Auf der B299 bei Altötting

Harte Drogen und Waffen im Gepäck: Polizei stoppt Mühldorfer (36)

Am Samstag (12. Februar) unterzogen Kräfte der Autobahnpolizeistation Mühldorf auf der B299 auf Höhe von Altötting einen Wagen mit Mühldorfer Zulassung einer Verkehrskontrolle, bei der Drogen und Waffen gefunden wurden.

Die Pressemitteilung der Polizei im Wortlaut:

Altötting/B299 – Das Fahrzeug wurde von einem 36-Jährigen aus dem Landkreis Mühldorf am Inn gelenkt. Da die Beamten bei der Kontrolle Verdacht schöpften, führten sie einen Drogenschnelltest durch, welcher positiv auf verschiedene chemische Drogen verlief. Bei der anschließenden Durchsuchung des Fahrzeugs fanden die Beamten im Fahrzeug circa fünf Gramm Methamphetamin, diverse Drogenutensilien sowie ein Messer und eine offensichtlich selbstgebaute Hiebwaffe.

Der 36-Jährige wurde vorläufig festgenommen und am nächsten Morgen dem Richter vorgeführt. Die sachleitende Staatsanwaltschaft Traunstein ermittelt nun wegen des Verdachts einer Fahrt unter Drogeneinfluss, sowie wegen diverser Drogendelikte nach dem Betäubungsmittelgesetz.

Pressemitteilung der Autobahnpolizeistation Mühldorf

Rubriklistenbild: © Felix Kästle

Kommentare