Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Komplett nackt ausgezogen

Mann (24) tickt am Bahnhof Mühldorf aus und wird in psychiatrische Klinik eingewiesen

Die Bundespolizei hat am Donnerstag (2. Dezember) einen 24-jährigen Mann aus Sierra-Leone am Bahnhof Mühldorf festgenommen. Der Mann hatte zuvor versucht, eine Servicekraft der Deutschen Bahn ins Gleis zu stoßen.

Meldung im Wortlaut

Mühldorf - Am Donnerstagnachmittag informierte eine 44-jährige Servicekraft der Deutschen Bahn das Bundespolizeirevier Mühldorf über eine aggressive Person am Bahnsteig. Sie teilte weiterhin mit, dass der 24-Jährige versucht hatte, sie ins Gleis zu stoßen, was ihm glücklicherweise nicht gelang. Zudem drohte er der Frau an, sie umzubringen. Anschließend begab er sich in das örtliche DB-Reisezentrum, wo er sich laut und aggressiv den Mitarbeitern gegenüber verhielt.

Beim Eintreffen der Bundespolizisten stellten diese den Sierra-Leoner in der Bahnhofshalle fest. Der junge Mann wurde noch aufgebrachter und rief mehrfach „you can check me“. Dabei zog er sich komplett nackt aus. Da der 24-Jährige den Aufforderungen der Beamten, sich wieder anzuziehen, nicht nachkam, brachten ihn die Bundespolizisten -provisorisch bedeckt - zur Dienststelle am Bahnhof Mühldorf. Dort stieß er weiterhin Drohungen gegen die Bahnmitarbeiterin aus.

Nach Sachverhaltsprüfung durch das Gesundheitsamt wurde eine Einweisung in eine psychiatrische Klinik aufgrund Fremdgefährdung angeordnet, wobei eine Streife der Polizeiinspektion Mühldorf den Krankentransportwagen zum Klinikum begleitete.

Pressemitteilung der Bundespolizeiinspektion Freilassing

Kommentare