Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Gasflasche mit Grill im Führerhaus

Lkw-Lenker (72) kassiert Anzeige wegen Gefahrgutverstoß

Am Montag, den 16.05.2022, kurz nach 21.00 Uhr, brachten Beamte der Autobahnpolizei Mühldorf einen 72-jähigen Berufskraftfahrer aus Ungarn mit seinem Lastkraftwagen wegen Verstoßes gegen das Gefahrgutbeförderungsgesetz an der Anschlussstelle Waldkraiburg / Ampfing zur Anzeige.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Waldkraiburg/BAB A94 - Der Ungar hatte zuvor den Standstreifen der Autobahn mit eingeschaltetem Warnblinklicht befahren. Der Lastkraftwagen wurde von der Autobahn gelotst und einer Kontrolle unterzogen. Der Fahrer hatte ein technisches Problem mit der Motorleistung. Allerdings fand sich bei der Kontrolle im Fußraum für den Beifahrer eine ungesicherte Gasflasche mit Grillaufsatz, was zu der genannten Anzeige führte. Der Ungar wurde für diesen Verstoß mit einem entsprechenden Bußgeld belegt, ehe er sich um die Reparatur seines Lastkraftwagens kümmern konnte.

Pressemeldung der Autobahnpolizeistation Mühldorf a. Inn

Rubriklistenbild: © Roland Weihrauch