Mit abgeklebten Kennzeichen durch Mühldorf

16-Jähriger liefert sich Verfolgungsjagd mit der Polizei

Mühldorf - Ein jugendlicher Krad-Fahrer lieferte sich eine Verfolgungsjagd  mit der Polizei.

Am 30. Januar wollten Beamte der Polizeiinspektion Mühldorf ein Kleinkraftrad einer Kontrolle unterziehen. Der Fahrer des Krades wollte dies verhindern und suchte sein Heil in der Flucht. 

Nach kurzer Verfolgungsjagd, die mit einer Geschwindigkeit von bis zu 75 km/h durch den Ortsbereich von Mühldorf geführt wurde, konnte der Fahrer angehalten werden. Es wurden verschiedene technische Veränderungen an seinem Kleinkraftrad festgestellt. Zusätzlich hatte der 16-jährige aus dem Landkreis Altötting das Versicherungskennzeichen abgeklebt, um nicht erkannt zu werden. 

Ihn erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis, sowie Kennzeichenmissbrauchs. Außerdem werden die Führerscheinstelle und das Jugendamt informiert.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Mühldorf

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser