Einbruchsversuch in Mühldorfer Autohaus

Massive Türen machen Einbrecher Strich durch die Rechnung

Mühldorf am Inn - Ein Unbekannter versuchte sich Zugang zum Gelände eines Autohauses zu verschaffen. Weit kam er allerdings nicht. 

Am Sonntag, den 8. September, in der Zeit von 1.30 Uhr bis 3.15 Uhr betrat ein vermummter Mann das Toyota-Gelände an der Töginger Straße. Unter Anderem trat er ein Plastikelement des Tores der Werkstatt ein und betrat diese. Aufgrund versperrter massiver Brandschutztüren gelang es dem Täter nicht, in das Bürogebäude beziehungsweise in die Ausstellungshallen vorzudringen. 

Ohne Beute verließ der Täter wieder das Autohaus. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 400 Euro. Der schlanke Täter trug bei der Tat einen hellen Maleroverall mit Kapuze sowie helle Adidas-Turnschuhe. Die untere Gesichtspartie verdeckte er mit einem gemusterten Dreieckstuch.

 Zudem führte er einen Rucksack, mittlere Größe, mit sich. Wer hat die Person gesehen? Es ist nicht auszuschließen, dass der Täter mit einem Fahrrad od. Kleinkraftrad zum Tatort gefahren ist und dieses in der Nähe abgestellt hatte. 

Sachdienliche Angaben nimmt die Polizeiinspektion Mühldorf unter der Telefonnummer 08631 / 36730, entgegen.

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT