Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Polizei sucht nach Zeugen

Unfall zwischen entgegenkommenden Autos in Mühldorf - Verursacher haut einfach ab

Am Donnerstagvormittag (30. Dezember) ist es zu einem Unfall im Begegnungsverkehr in Altmühldorf gekommen. Der Verursacher fuhr einfach weiter.

Die Mitteilung der Polizei im Wortlaut:

Mühldorf am Inn - Am späten Donnerstagvormittag (30. Dezember) kam es im Ortsbereich Altmühldorf zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden, infolgedessen sich der unbekannte Verursacher von der Unfallstelle entfernte ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen.

Der Verkehrsunfall ereignete sich in der Kapellenstraße, genauer im Bereich der dortigen Bahnunterführung. Bei starkem Verkehrsaufkommen kam es an der Engstelle zu einem Kontakt zwischen den Außenspiegeln zweier Autos im Begegnungsverkehr. Während die Geschädigte an der Unfallstelle wartete, setzte der oder die Unfallgegnerin ihre Fahrt ungehindert fort.

Am Wagen der Geschädigten entstand ein Sachschaden in Höhe von schätzungsweise 300 Euro.

Personen welche den Unfallhergang beobachten konnten und/oder sachdienliche Hinweise zum flüchtigen Fahrzeug, bzw. Fahrzeugführer machen können, werden gebeten sich unter 08631/3673-0 an die Polizeiinspektion Mühldorf am Inn zu wenden.

Pressebericht Polizeiinspektion Mühldorf

Rubriklistenbild: © Stefan Puchner

Kommentare