Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vorfall in Mühldorf am Inn

Streit in Asylbewerberunterkunft endet mit Faustschlag ins Gesicht

Mühldorf am Inn - Zwei somalische Asylbewerber haben sich in einer Unterkunft gestritten. Nun behaupten beide, dass der jeweils andere, ihn mit der Faust ins Gesicht geschlagen hat.

Zu einem Streit zwischen zwei somalischen Asylbewerbern kam es am 23. Januar gegen 14.15 Uhr in der Asylbewerberunterkunft "Am Stadtwall" in Mühldorf. Die beiden Streitenden gerieten zunächst verbal aneinander.

Beide behaupten, dass sie im Verlauf der Auseinandersetzung vom jeweils anderen mit der Faust ins Gesicht geschlagen wurden. Worum es in der Streitigkeit ging, konnte bislang nicht geklärt werden, weil beide Kontrahenten sehr unterschiedliche Schilderungen hierzu abgeben.

Die beiden Somalier müssen sich nun wegen Körperverletzung strafrechtlich verantworten.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Kommentare