Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Trunkenheit im Verkehr

Polizei stoppt Alkoholfahrt von Töginger (60) in Mühldorf a. Inn

Am 27.08.22, gegen 23.00 Uhr wurde ein 60-jähriger Töginger am Stadtplatz einer Kontrolle unterzogen.

Die Meldung im Wortlaut:

Mühldorf a. Inn - Der Mann war mit seinem Pkw unterwegs und wollte offensichtlich zu einem Geldautomaten.

Polizeibeamte der Polizeiinspektion Mühldorf unterzogen den Töginger einer Kontrolle, da an seinem Pkw ein „frischer“ Frontschaden erkennbar war.

Bei der Kontrolle stellten die Beamten Alkoholgeruch bei dem 60-jährigen fest und ein freiwillig durchgeführter Alkoholtest erbrachte einen Wert von über 1,6 Promille.

Den festgestellten Frontschaden an seinem Pkw hatte er offensichtlich an seiner eigenen Wohnanschrift verursacht.

Der Mann musste sich daraufhin einer Blutentnahme im Krankenhaus Mühldorf unterziehen. Sein Führerschein wurde noch vor Ort sichergestellt. Auch sein Fahrzeugschlüssel musste der 60-jährige bei der Polizei hinterlegen. Ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr wurde eingeleitet.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Mühldorf a. Inn

Rubriklistenbild: © Peter Endig / dpa

Kommentare