3.500 Euro Schaden

Unfall mit Fahrzeug des Katastophenschutzes

Mühldorf am Inn - Am 17. September missachtete ein 26-jähriger Fahrer eines Einsatzfahrzeuges des Katastrophenschutzes ein Rechtsfahrgebot. Es kam zur Kollision!

Am Donnerstag 17. September, gegen 11.55 Uhr fuhr ein 26-jähriger Mann aus dem Landkreis Mühldorf mit einem Einsatzfahrzeug des Katastrophenschutzes auf der Färberstraße in nördlicher Richtung und wollte geradeaus auf das Gelände des Technischen Hilfswerkes fahren. 

Da er das Rechtsfahrgebot missachtete, kam es zur Kollision mit einem entgegenkommenden Mercedes Sprinter eines Paketdienstes, welcher von einem 33-jährigen Mann aus dem Gemeindebereich München gelenkt wurde. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Beide Fahrzeug-Lenker waren angeschnallt. Es entstand jedoch Sachschaden in Höhe von insgesamt circa 3.500 Euro.

Pressemeldung Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser