Gefährliche Überholmanöver auf der Brückenstraße

Altöttinger (21) und Burgkirchner (23) liefern sich illegales Autorennen in Mühldorf

In der Mühldorfer Brückenstraße fand am 22. März offenbar ein illegales Autorennen zwischen zwei getunten VW Golf statt. Die Fahrer (21 und 23) konnten im Nachgang ermittelt werden. Sie gefährdeten mit ihrer rücksichtlosen Fahrweise andere Verkehrsteilnehmer.

Die Pressemeldung der Polizeiinspektion Mühldorf am Inn im Wortlaut:

Mühldorf am Inn - Am 22. März gegen 21.20 Uhr fand in der Brückenstraße in Mühldorf in Fahrtrichtung Altötting offensichtlich ein verbotenes Kraftfahrzeugrennen statt.

Dort überholten zwei hintereinander fahrende und wohl getunte Pkws einen dritten, unbeteiligten Pkw. Laut Angaben eines Zeugen fuhren die vermeintlichen Teilnehmer des Straßenrennens rücksichtslos und überholten trotz bestehenden Überholverbotes.

Bei den Fahrzeugen handelt es sich um einen grauen VW Golf und um einen grün-matten VW Golf. Die zwei vermeintlichenTeilnehmer des Rennens wurden zwischenzeitlich von Beamten der PI Mühldorf ermittelt: Es handelt sich um einen 21-jährigen aus Altötting und einen 23-Jährigen Burgkirchner.

Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Verdachts eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens und wegen Gefährdung des Straßenverkehrs gegen beide jungen Männer eingeleitet. Auch die Staatsanwaltschaft Traunstein ist mittlerweile bei den Ermittlungen eingebunden.

Die Polizei Mühldorf bittet, dass sich dringend Zeugen melden, die in diesem Zusammenhang Beobachtungen gemacht haben. Insbesondere sollen sich bitte Fahrzeugführer melden, die eventuell im Gegenverkehr gefährdet waren (Telefonnummer: 08361/3673-0).

Pressemeldung der Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare