Hilfsbereitschaft dreist ausgenutzt

Mühldorf - Eine unbekannte, ca. 50-jährige Frau hat am Freitag die Hilfsbereitschaft einer 76-jährigen Autofahrerin schamlos ausgenutzt und deren Geldbeutel aus der Handtasche entwendet.

 Die unbekannte Täterin fragte gegen 11.30 Uhr am Hallenbadparkplatz ob die Autofahrerin nach Ampfing fahren würde und sie mitnehmen könne. Die 76-jährige fuhr nicht so weit, bot der Täterin aber an, sie bis zum Bahnhof in Mühldorf zu fahren. Die Frau nahm das Angebot an und stieg in das Fahrzeug der hilfsbereiten Mühldorferin. Beim Einsteigen nahm sie die Handtasche und legte sie auf den Rücksitz. Dabei hat sie vermutlich den Geldbeutel der Geschädigten aus der Handtasche genommen und hatte es plötzlich eilig wieder aus dem Auto zu kommen.

Zu Hause stellte die hilfsbereite Autofahrerin den Grund für den schnellen "Ausstieg" fest. Die unbekannte Beifahrerin hatte den Geldbeutel aus der Handtasche gestohlen.

Die Geschädigte konnte zur unbekannten Frau angeben, dass diese ca. 50 Jahre alt und schlank war. Sie hatte dunkle schulterlange Haare und sprach deutsch ohne Akzent. Zur Tatzeit führte die dunkel gekleidete Frau eine große schwarze Handtasche und eine Umhängetasche mit sich.

Pressemeldung Polizeiinspektion Mühldorf

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser