Mühldorfer Polizei überwachte drei Stunden Geschwindigkeit 

Spitzenreiter war 38 km/h zu schnell

Mühldorf - Im dreispurigen Bereich der Brückenstraße überwachte die Polizei am Mittwoch, 08.06.16 die gefahrenen Geschwindigkeiten in Richtung Altötting. Prompt gingen der Polizei 139 Fahrer "ins Netz":

Während der knapp dreistündigen Überwachung passierten 1307 Fahrzeuge die Messstelle, 139 also gut 10 Prozent waren zu schnell. 134 Autofahrer erhalten ein Verwarnungsgeld, 5 bekommen einen Bußgeldbescheid mit Punkten in Flensburg.

Zwei waren so schnell, dass sie demnächst ein einmonatiges Fahrverbot antreten müssen. Der Schnellste war mit 88 bei erlaubten 50 km/h unterwegs.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser