Mit Tarnkleidung und Gehörschutz in Mühldorf unterwegs

"Getarnter" Fußgänger von Autofahrer übersehen und angefahren

Mühldorf - Am Mittwoch, den 25. Juli, gegen 7.50 Uhr kam es in Mühldorf am Inn zu einem Verkehrsunfall zwischen einen Autofahrer und einem Fußgänger.

Ein 53-jähriger aus dem Landkreis Altötting befuhr mit seinem Auto die Münchener Straße stadtauswärts. Kurz nach dem Stadtberg befand sich ein Fußgänger aus dem Landkreis Mühldorf am Inn am rechten Fahrbahnrand. 

Dieser benutzte einen Gehörschutz, trug tarnfarbene Kleidung und trat unvermittelt auf die Fahrbahn. Der Autofahrer erfasste mit seiner rechten Fahrzeugseite den Fußgänger, sodass dieser leichte Verletzungen an seinen beiden Beinen erlitt. 

Im weiteren Verlauf kam der 70-jährige Fußgänger mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus Mühldorf am Inn. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro. Es blieb aber weiterhin fahrbereit.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser