Mühldorfer Polizei muss anrücken 

Feiernde Jugendliche machten Tiefgarage „unsicher“

Mühldorf - Jugendliche feierten zu laut und zu ausgiebig, sodass die Polizei kommen musste. Besorgte Anwohner hatten sich gemeldet.

Bereits am 5. März führte die Polizei Mühldorf am Inn gegen 18 Uhr in der Tiefgarage in der Leopoldstraße eine Kontrolle von 21 Jugendlichen durch. Besorgte Bürger hatten die Polizei informiert, da die jungen Leute lautstark in der Tiefgarage feierten und diese „unsicher“ machten.

Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass es sich um eine Feier zum 16. Geburtstag eines jungen Mannes handelte. Hierzu waren die Jungen und Mädchen im Alter zwischen 14 und 18 Jahren mit einem Kasten Bier und Musik angerückt. Bei der Kontrolle konnten keine Verstöße, insbesondere nach dem Jugendschutzgesetz, ausgemacht werden, dennoch wurden die Jugendlichen gebeten an einer besser geeigneten Örtlichkeit weiter zu feiern, was sie auch machten.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Mühldorf 

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser