Am 18. August in Mühldorf

Auf Drogen mit Handy am Steuer unterwegs - Fahranfänger (19) ist Führerschein wieder los

Mühldorf am Inn - Eine Polizeistreife kontrollierte am Dienstagabend, 18. August, einen 19-jährigen, nachdem er mit Handy am Steure auffällig geworden war. Der Fahranfänger wies drogentypische Ausfallerscheinungen auf und wurde somit einem Drogentest unterzogen.

Die Meldung im Wortlaut:


Ein 19-jähriger Fahranfänger aus Mühldorf wurde am Dienstagabend gegen 18.00 Uhr von einer Streife der Autobahnpolizeistation Mühldorf dabei beobachtet, wie er während der Fahrt mit seinem Handy telefonierte.

Bei der Kontrolle im Stadtgebiet Mühldorf wurden bei dem jungen Fahrer zudem drogentypische Ausfallerscheinungen festgestellt.


Ein positiver Drogentest bestätigte die Vermutung der Beamten. Im Anschluss wurde eine Blutentnahme im Krankenhaus Mühldorf durchgeführt und die Weiterfahrt unterbunden.

Den jungen Mann erwartet nun eine Ordnungswidrigkeitenanzeige und ein Bußgeld in Höhe von 500 Euro. Zudem muss er mit einem Monat Fahrverbot und zwei Punkten in Flensburg rechnen.

Pressemitteilung der Autobahnpolizeiinspektion Mühldorf.

Rubriklistenbild: © Swen Pförtner/dpa

Kommentare