Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bietet Unterstützung in offenem Brief an

Mühldorfer Bürgermeister an Vereine und Kulturschaffende - „Wollen Ihnen eine Bühne geben“

Mühldorf - Corona sorgt gerade bei Vereinen und Kulturschaffenden für einen tiefen Einschnitt in deren Leben. In einem offenen Brief wendet sich der Erste Bürgermeister Michael Hetzl an die Mühldorfer Vereine und Kulturbranche, um sie zu unterstützen.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Liebe Vereinsvorstände, liebe Kulturschaffende,

Corona hat die Welt verändert. Aktuell können wir nicht vorhersagen, ob und gegebenenfalls wie viele Veranstaltungen wir von unserem geplanten Kulturprogramm heuer umsetzen dürfen. Die derzeit gültigen gesetzlichen Rahmenbedingungen (z.B. Infektionsschutz- maßnahmenverordnung des Freistaates Bayern) führen bereits jetzt zu Absagen und Verschiebungen geplanter Veranstaltungen in der Kultur und im Laiensport.

Eine Prognose, wie sich die Situation in den nächsten Wochen und Monaten entwickeln wird, kann im Moment nicht seriös getroffen werden. Wir halten aktuell an unseren Planungen – im Sinne unserer Bevölkerung grundsätzlich fest: hierzu gehören auch städtische Großveranstaltungen wie das Mühldorfer Traditionsvolksfest.

Uns ist bewusst, dass neben Schulen, Handel, Gastronomie und Hotellerie insbesondere auch die heimischen Vereine und vor allem die Kulturbranche mit tiefen Einschnitten zu kämpfen haben. Wir wollen Sie deswegen im Rahmen unserer Möglichkeiten unterstützen! Wenn wir Veranstaltungen absagen müssen, werden mitunter Geldmittel frei.

Wir würden diese gerne in Aktionen und Veranstaltungen unserer Mühldorfer Vereine und Kulturschaffenden investieren. Zum Beispiel könnten wir in den Sommermonaten von Juni bis August den überdachten Haberkasten-Innenhof als Veranstaltungsort für heimische Vereine und Kulturschaffende zur Verfügung stellen – hier wollen wir Ihnen eine Bühne geben!

Bitte zögern Sie nicht, mit entsprechenden Vorschlägen und Ideen an uns heranzutreten. Teilen Sie uns deshalb bitte schriftlich mit, wie und in welcher Form Sie als Verein oder Kulturschaffender hier tätig werden möchten und wie die Kreisstadt Mühldorf a. Inn Sie und/oder Ihren Verein unterstützen kann.

Wichtig ist hierbei: Es muss sich um Konzepte handeln, die nach den jeweils gültigen Hygienevorschriften auch tatsächlich durchführbar sind (durchdachtes Schutz- und Hygienekonzept etc.) Lassen Sie uns gemeinsam daran arbeiten, unserer Bevölkerung in diesen schwierigen Zeiten etwas Abwechslung zu bieten. Wir freuen uns auf Ihre innovativen Ideen!

Bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen

Michael Hetzl (Erster Bürgermeister) und Walter Gruber (Kulturamtsleiter)

Pressemitteilung Stadt Mühldorf am Inn

Rubriklistenbild: © Sina Schuldt/dpa

Kommentare