Warnbarke über den Haufen gefahren

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mühldorf - Eine Unfallfahrerin konnte von der Polizei ausfindig gemacht werden, nachdem sie geflüchtet war. Beim Eintreffen der Polizei war sie völlig betrunken.

Am 13. Oktober wurde der Polizei Mühldorf gegen 18.25 Uhr mitgeteilt, dass ein zunächst unbekanntes Auto eine Warnbake in der Leinbergstraße umgefahren habe. An der Unfallstelle war aber das Kennzeichen des Unfallfahrzeuges zurückgeblieben und so konnte über die Halteranschrift eine 42-jährige Frau aus dem Gemeindebereich Mühldorf als Fahrerin ermittelt werden, die zugegeben hat gefahren zu sein.

Beim Antreffen der Frau durch die Streife ergab ein freiwillig durchgeführter Alkoholtest einen Atemalkoholwert von über 2 Promille.

Die Frau gab aber an, erst nach dem Unfall Alkohol getrunken zu haben. Sie musste sich im Krankenhaus einer Blutentnahme unterziehen. Ob ihre Angaben bezüglich der Alkoholaufnahme zutreffen, wird ein Gutachten klären.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde der Führerschein der Frau sichergestellt.

Der Schaden an der Barke beträgt ca. 500 Euro, der Schaden am Fahrzeug ebenfalls ca. 500 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Mühldorf

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser