Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Sexuelle Belästigung in Mühldorf

Drei Afrikaner machen sich bei Altstadtfest an Mädchen (16) ran

Mühldorf - Zur sexuellen Belästigung eines 16-jährigen Mädchens kam es am Samstag beim Altstadtfest. Tatverdächtig sind offenbar drei Schwarzafrikaner:

Das Mädchen saß gegen 23.15 Uhr alleine auf einer Parkbank am Stadtwall in der Nähe des Spielplatzes, als sie von drei männlichen Personen, vermutlich Schwarzafrikaner, im Alter von 20 bis 30 Jahren angesprochen wurde. Es kam schließlich dazu, dass sie einer der drei Männer am Handgelenk nahm und Richtung Teich in der Nähe des Spielplatzes führte. Dort versuchte er das Mädchen zu entkleiden, während die anderen beiden daneben standen. Letztendlich verhinderte das Klingeln des Handys des Mädchens Schlimmeres, da dies dazu führte, dass die drei Männer die Flucht ergriffen. 

Auf Grund der Dunkelheit konnte das Mädchen keine genaue Personenbeschreibung abgeben. Alle drei, wobei ausschließlich einer der drei übergriffig wurde, schätzte die Geschädigte auf 20 bis 30 Jahre. Bei allen soll es sich um Schwarzafrikaner gehandelt haben. Der Hauptagierende soll etwa 1,65 Meter groß und schlank gewesen sein. Er trug ein kurzärmeliges T-Shirt. Eine nähere Beschreibung der Kleidung war der Geschädigten nicht möglich. Seine Haare sollen seitlich sehr kurz und oben etwas länger, stramm nach hinten gekämmt gewesen sein. Entweder nach hinten gegelt oder zu einem Zopf zusammengebunden. 

Zu den beiden anderen konnte sie noch angeben, dass einer ebenfalls ein T-Shirt und der andere eine für das Wetter am vergangenen Samstag völlig untypische auffallend dicke Winterjacke trug. Sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall erbittet die Polizei Mühldorf unter der 08631/3673-0.

Pressemeldung Polizei Mühldorf

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare