Brand eines Wohnhauses

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Dachstuhlbrand in Mühldorf.

Mühldorf - Im ersten Stockwerk eines Hauses an der Johannisstraße bracht am Freitagabend Feuer aus. Die Ursache ist noch nicht bekannt, die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen.

Am Freitagabend, 15. Dezember, ist es in Mühldorf zu einem Wohnhausbrand mit einer verletzten Person und etwa 100.000 Euro Sachschaden gekommen. Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen.

Lesen Sie dazu auch die Erstmeldung mit Fotos und Video:

Dachstuhl in Flammen: 100.000 Euro Schaden!

Ein 60-jähriger Bewohner bemerkte selbst gegen 20.35 Uhr ein Knistern und stellte das Feuer in seiner Wohnung im ersten Stockwerk fest. Er und zwei weitere Bewohner konnten das in der Johannisstraße gelegene Haus verlassen. Der 60-Jährige erlitt dabei jedoch eine Rauchgasvergiftung und musste stationär behandelt werden. Eine große Anzahl an Einsatzkräften der umliegenden Feuerwehren rückten zur Brandbekämpfung an. Nicht mehr verhindert werden konnte jedoch, dass der Brand vom ersten Stockwerk auf das Dachgeschoss und letztendlich auch auf den Dachstuhl übergriff.

Der Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizei hat in der Nacht noch die Ermittlungen übernommen. Zur Brandursache können derzeit noch keine Angaben gemacht werden.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser