Fahrer (62) und Feuerwehr verhindern Schlimmeres

Feuerwehreinsatz in Mühldorf - Oldtimer völlig ausgebrannt

Mühldorf am Inn - Ein brennender Oldtimer sorgte am Sonntagmorgen für Aufregung. Nachdem der Fahrer rechtzeitig die Feuerwehr alarmieren konnte, löschte diese den Brand und leitete den Verkehr um.

Der Pressebericht im Wortlaut:

Am Sonntag, den 15. September, gegen 9.15 Uhr, kam es auf der Brückenstraße in Mühldorf zu einem Fahrzeugbrand. Aufgrund eines technischen Defekts brannte die Front eines BMW-Oldtimers komplett aus. Der 62-jährige Fahrer des Oldtimer konnte den Wagen noch rechtzeitig zum Stehen bringen und das Fahrzeug verlassen. Er blieb glücklicherweise unverletzt. Die alarmierte Feuerwehr aus Mühldorf löschte den Brand und leitete den Verkehr um. Es entstand ein Sachschaden von circa 12.000 Euro.

Pressebericht der Polizeiinspektion Mühldorf

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT