Jubiläumsvolksfest Mühldorf am Inn 

Polizei zieht Bilanz zum Mühldorfer Volksfest

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mühldorf am Inn - Die Polizei zieht eine vorwiegenden positive Bilanz zum Mühldorfer Volksfest. Trotz einiger alkoholbedingter Streitigkeiten war es ein sehr gelungenes Fest.

Das Jubiläumsvolksfest 2015 zeigte aus Sicht der Polizei zwei Gesichter. Während es am Eröffnungsabend bereits sehr turbulent losging, verlief die weitere Woche ausgesprochen ruhig und friedlich. Erst am zweiten Wochenende wurden die Beamten zu mehreren, meist alkoholbedingten, Streitigkeiten und Körperverletzungsdelikten gerufen. Jedoch waren während der gesamten Volksfestzeit keine schwereren Verletzung zu beklagen. Sämtliche Kontrahenten erlitten lediglich leichtere Verletzungen.

Die beiden abschließenden Tage verliefen dann wieder ausgesprochen friedlich.Im Bereich der Eigentumskriminalität gab es während der gesamten Volksfestzeit nahezu keine erwähnenswerten Straftaten. Erwähnenswert ist zudem, dass es zu keiner Belästigung und keinem Übergriff an einem der zahlreich auf dem Festgelände anwesenden Asylbewerber kam. Das neue Sicherheitskonzept und die damit auch verbundenen verkehrsrechtlichen Anordnungen haben sich nach ersten Einschätzungen bewährt. Als Resümee für eine Veranstaltung in dieser Größenordnung kann aus polizeilicher Sicht gesagt werden, dass es sich um ein sehr gelungenes Fest handelte.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Mühldorf am Inn 

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser