Mit überhöhter Geschwindigkeit durch Mühldorf

Autofahrerin fährt beinahe 14-Jährigen über den Haufen

Mühldorf - Die Fahrerin eines silbernen Kleinwagens fuhr am Montagmorgen das Rad eines 14-Jährigen an, der einen Sturz nur knapp vermeiden konnte.

Am Montag gegen 7.45 Uhr, fuhr ein 14-jähriger Junge von der Kapellenstraße kommend in stadtauswertiger Richtung mit seinem Fahrrad auf dem Radweg entlang. Als der Junge am Kreisverkehr der Nordtangente gegenüber vom MC Donalds die Straße überqueren wollte, kam ein silberner Kleinwagen mit erhöhter Geschwindigkeit und verließ den Kreisverkehr in Richtung Zulassungsstelle. 

Dabei berührte die bislang unbekannte Fahrzeugführerin mit ihrer Beifahrerseite den Lenker des Jungen. Der 14-jährige Junge konnte gerade noch einen Sturz verhindern und blieb bei der Begegnung unverletzt. Die bislang unbekannte Fahrzeugführerin fuhr, ohne sich um den Jungen zu kümmern, weiter in Richtung Zulassungsstelle.

Die Fahrzeugführerin kann wie folgt beschrieben werden: Weiblich, 25 bis 30 Jahre alt, lange blonde Haare und fuhr mit einen silberfarbenen Kleinwagen. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Mühldorf am Inn unter der Tel. 08631/3673-0.

Pressemeldung Polizeiinspektion Mühldorf

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser