Am Samstag in Mühldorf

Ampfinger verursacht betrunken Unfall: Mann aus Ering verletzt

Mühldorf - Viel zu tief ins Glas geschaut und dann noch hinters Lenkrad begeben hatte sich ein 30-Jähriger aus Ampfing. Das wurde einem 41-Jährigen aus Ering zum Verhängnis, den er in einen Unfall verwickelte.

Am Samstag, gegen 15.45 Uhr, fuhr ein 30-jähriger Ampfinger mit seinem Audi/A4 die Nordtangente in Mühldorf am Inn stadteinwärts. 

An dem dortigen Kreisverkehr fuhr er den vor ihm fahrenden 41-jährigen Eringer auf seinen Mazda/CX-7 ungebremst auf, als dieser verkehrsbedingt halten musste. Der 41-Jährige wurde bei dem Zusammenstoß verletzt und musste sich in ärztliche Behandlung begeben. Der Grund für das Auffahren war schnell gefunden, denn der 30-Jährige war sichtlich alkoholisiert. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab 2,20 Promille. Er musste sich deshalb einer Blutentnahme unterziehen lassen und sein Führerschein wurde beschlagnahmt.

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser