Hausdurchsuchung angeordnet und Schusswaffe gefunden

Bereits am Vortag von Polizei aufgegriffen: Mühldorfer (24) erneut mit Drogen erwischt

In Mühldorf kontrollierten Polizisten am Freitagnachmittag (16. April) den Fahrer eines E-Scooters. Der junge Mann war bereits am Vortag mit Drogen erwischt worden und wurde prompt wieder auf die Dienststelle verbracht. Bei einer angeordneten Hausdurchsuchung wurde zudem unter anderem eine Schusswaffe gefunden.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Mühldorf am Inn - Eine Streife der Polizeiinspektion bemerkte am 16. April gegen 16.25 Uhr einen jungen Mühldorfer, wie er mit einem E-Scooter auf dem kombinierten Geh-/Radweg im Stadtgebiet Mühldorf fuhr. Bei der anschließenden Kontrolle des 24-Jährigen fiel das Fehlen des erforderlichen Versicherungskennzeichens auf.

Die Beamten bemerkten zudem eine leichte Alkoholfahne. Nach seinen Angaben hat er noch eine „Feierabendhalbe“ getrunken. Ein durchgeführter freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert, welcher nicht zu beanstanden war.

Im Rahmen weiterer Überprüfungen erhärtete sich der Verdacht auf Drogenkonsum. Einen Drogenkonsum räumte der junge Mann auf Befragen ein. Der junge Mann wurde zur Polizei Mühldorf verbracht, um einen freiwilligen Drogentest durchzuführen und um ihn körperlich zu durchsuchen. Den Drogentest absolvierte der Rollerfahrer bereitwillig. Der Verdacht bestätigte sich und dieser schlug positiv an. Nicht ganz so bereitwillig stimmte er der Durchsuchung seiner Person zu. Nach Erläuterung der Durchsuchungsmaßnahmen, händigte der Mühldorfer das sehr gut am Körper versteckte Marihuana aus. Nach Aushändigung und Durchführung der Formalitäten, ging es ins Krankenhaus zur Blutentnahme.

Zwei Durchsuchungen in Mühldorf und Waldkraiburg

In enger Absprache mit der sachleitenden Staatsanwaltschaft Traunstein und der zuständigen Ermittlungsrichterin wurden zwei Durchsuchungen in Mühldorf und Waldkraiburg angeordnet. Diese wurde von Beamten aus Mühldorf, dem Diensthundeführer der Operativen Ergänzungsdienste Traunstein, sowie mit Unterstützung der Bereitschaftspolizei vollzogen.

In einer Wohnung wurden die Beamten fündig, neben einem Schlagring und einer weiteren geringen Mengen Marihuana, wurde zudem noch eine Schusswaffe ohne PTB-Kennzeichnung aufgefunden. Diesbezüglich sind weitere Ermittlungen nötig. Bereits am Vortag wurde er von Beamten der Operativen Ergänzungsdienste mit einer geringen Menge Marihuana ebenfalls in Mühldorf aufgegriffen. Von Einsicht ist hier wenig zu sehen.

Der junge Mühldorfer hat sich nun mehrerer Strafverfahren nach dem Waffengesetz, Betäubungsmittelgesetz, dem Pflichtversicherungsgesetz, sowie einem Ordnungswidrigkeitenverfahren Fahren unter Drogeneinfluss zu verantworten.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Rubriklistenbild: © German Parga/dpa

Kommentare