Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vater kommt zu Kontrolle hinzu – ebenfalls betrunken

Über zwei Promille und drei kleine Kinder im Auto: Mutter (30) von Polizei in Mühldorf gestoppt

Der Vorfall ist schockierend und kurios zugleich: In Mühldorf war eine Mutter sturzbetrunken mit dem Auto unterwegs und hatte ihre drei Kinder dabei. Als der Familienvater die vier schließlich abholen wollte, wurde auch bei ihm ein deutlicher Alkoholpegel festgestellt.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Mühldorf am Inn – Am Sonntag (11. September) gegen Mitternacht meldeten mehrere Zeugen eine offensichtlich betrunkene Autofahrerin im Bereich Altmühldorf. Die Zeugen gaben an, dass die Frau in Schlangenlinien unterwegs sei und bereits einen Leitpfosten neben der Fahrbahn touchiert habe.

Die Zeugen konnten die Dame zum Anhalten bewegen. Die hinzugerufenen Beamten der Polizeiinspektion Mühldorf stellten bei der 30-jährigen Mühldorferin Alkoholgeruch fest und ein bei ihr freiwillig durchgeführter Alkoholtest erbrachte einen Wert von über zwei Promille.

Erschreckend kam hinzu, dass die Mühldorferin ihre drei Kinder im Alter von zwei bis fünf Jahren im Auto dabei hatte. Noch während der polizeilichen Aufnahme vor Ort, verständigte die Frau ihren Ehemann. Er sollte sie später abholen.

Auch der Ehemann ist sturzbetrunken

Überrascht zeigten sich die Beamten wenig später: Der Ehemann kam einige Minuten später mit seinem Auto zur der Kontrollörtlichkeit. Auch bei ihm stellten die Beamten Alkoholgeruch fest und ein bei ihm durchgeführter Atem-Alkoholtest erbrachte über 1,6 Promille.

Sowohl die 30-Jährige als auch ihr 40-jähriger Ehemann mussten sich einer Blutentnahme im Krankenhaus Mühldorf unterziehen. Die Führerscheine der beiden wurden noch vor Ort sichergestellt. Auch wurden die Fahrzeugschlüssel des Ehepaares sichergestellt und die Weiterfahrt mit den Fahrzeugen unterbunden.

Neben den bereits eingeleiteten Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr und dem Einschalten der Führerscheinstelle, wird auch das Jugendamt von dem Vorfall in Kenntnis gesetzt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Rubriklistenbild: © Ulrich Perrey/dpa

Kommentare