Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Gejagt, getötet und von Kadaver gefressen

Freilaufender Hund reißt Rehkitz in Mühldorfer Garten

Hund reißt Rehkitz in Garten
+
Der freilaufende Hund riss das Rehkitz in einem Mühldorfer Garten.

Wer kennt diesen Hund? Die Mühldorfer Polizei bittet um Mithilfe, nachdem das freilaufende Tier in einem Garten ein Rehkitz gerissen hat.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Mühldorf am Inn - Am 9. Juli hetzte ein freilaufender Hund in der Nähe des Freibads in Mühldorf am Inn ein Rehkitz in den Garten einer Mühldorferin. Im Garten riss der Hund das Kitz und fraß von dem Kadaver.

Der Hund wurde in letzter Zeit öfter in der Nähe des Freibades gesichtet. Die Polizeiinspektion Mühldorf hat unter Einbindung eines Diensthundeführers die Ermittlungen aufgenommen.

Um weitere Gefahren, welche womöglich von dem wildernden Hund ausgehen zu vermeiden, wird die Bevölkerung um Mithilfe gebeten. Personen, welche den auf den unten abgelichteten Hund erkennen und Angaben zu dem Besitzer machen können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Mühldorf am Inn, unter der Telefonnummer 08631/3673-0 zu melden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Kommentare