Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Großer Drogenfund in der Wohnung

Drogenlieferung in Mühldorf abgefangen – Waldkraiburger (32) festgenommen

Ein Teil der beschlagnahmten Drogen.
+
Ein Teil der beschlagnahmten Drogen.

In Untersuchungshaft sitzt seit Sonntag (10. April) ein 32 Jahre alter Mann aus Waldkraiburg. Er wurde tags zuvor bei der versuchten Abholung einer Paketsendung festgenommen, die ein Kilogramm Amphetamin beinhaltet hätte. Gegen ihn bestand bereits ein Haftbefehl. Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei ermitteln bereits seit längerem gegen den 32-Jährigen, weil er in dringendem Verdacht steht, erheblich mit verschiedenen Drogen zu handeln.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Mühldorf am Inn/Waldkraiburg – Unter Ermittlungsführung des Rauschgiftkommissariats der Kripo Mühldorf nahmen Einsatzkräfte des Bayerischen Landeskriminalamts am Samstag (9. April) in Mühldorf am Inn einen 32 Jahre alten Mann fest, als er eine Paketsendung abholen wollte.

Das Paket mit mutmaßlich einem Kilogramm Amphetamin war zu diesem Zeitpunkt bereits beschlagnahmt. Die Sendung wäre zwar an eine andere Person adressiert gewesen, kann jedoch nach Ansicht der Ermittler eindeutig dem Festgenommenen zugeordnet werden.

Waldkraiburger bereits mit Haftbefehl gesucht

Der Mann wurde bereits mit Haftbefehl gesucht, da im Dezember letzten Jahres in Waldkraiburg rund zwei Kilogramm verschiedene Betäubungsmittel aufgefunden wurden, die ebenfalls ihm zuzuordnen waren. Im Rahmen der aktuellen Ermittlungen konnte am Samstag in Mühldorf die Wohnung – in welcher er untergetaucht war – festgestellt werden.

Großer Drogenfund in der Wohnung

Bei der Durchsuchung dieser Wohnung fanden und beschlagnahmten die zuständigen Ermittler der Kriminalpolizeistation Mühldorf am Inn weitere Drogen, zum Teil in erheblichen Mengen: mehr als 600 Gramm Methamphetamin („Crystal Meth“), etwa 50 Gramm Heroin, geringe Mengen Amphetamin und Marihuana. Darüber hinaus wurden drogentypische Utensilien gefunden.  

Aufgrund der Mengen der sichergestellten Drogen und der gefundenen Utensilien deutet Vieles darauf hin, dass der 32-jährige kosovarische Staatsangehörige damit schwunghaften Handel trieb. Unter Sachleitung der Staatsanwaltschaft Traunstein wurde der Tatverdächtige von den Ermittlern der Kripo Mühldorf am vergangenen Sonntag wegen des Haftbefehls dem Ermittlungsrichter vorgeführt, den dieser bestätigte. Der 32-Jährige wurde im Anschluss in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Kommentare