In Mühldorfer Asylbewerberheim

Betrunkener Afghane will bei Party mit Bierflasche zuschlagen

Mühldorf - Am späten Freitagabend kam es gegen 23.45 Uhr in einem Wohnheim für Asylbewerber zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Im Mittelpunkt stand ein Betrunkener:

Ein 21-jähriger Afghane hatte bei einer "Wohnheimparty" etwas zu tief ins Glas geschaut und kam mit einem anderen Mitfeiernden in Streit. Der Asylbewerber schlug hierbei seinem Landsmann mit der Faust gegen die linke Schläfe. Als er anschließend noch mit einer leer stehenden Bierflasche zum Schlag ausholte, konnte er glücklicherweise von einem weiteren Gast überwältigt werden. 

Da der Randalierer beim Eintreffen der Polizei noch erkennbar betrunken war und sich aggressiv zeigte, durfte er die Nacht in der Ausnüchterungszelle verbringen. Die Polizeiinspektion Mühldorf am Inn ermittelt gegen den jungen Mann nun wegen Körperverletzung und versuchter gefährlicher Körperverletzung.

Pressemeldung Polizei Mühldorf

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser