Dann auch noch in Mühldorf die Polizei angepöbelt

Betrunkener geht mit Fäusten in Asylunterkunft auf Security los

Mühldorf - Erst ausgerastet, dann uneinsichtig: Dies traf auf einen angetrunkenen Afghanen zu, der am Wochenende in einer Asylbewerberunterkunft durchgedreht war.

Die Pressemitteilung im Wortlaut:


Am Sonntag, 28. April, gegen 23.15 Uhr ging ein angetrunkener afghanischer Staatsangehöriger in der Gemeinschaftsunterkunft Spitalgasse auf einen Securitymitarbeiter los und wollte ihn mit den Fäusten ins Gesicht schlagen. Dieser konnte den Schlag jedoch abwehren und den Angreifer zu Boden bringen. 

Nachdem der afghanische Staatsangehörige auch gegenüber den verständigten Polizeibeamten völlig uneinsichtig war, musste er die Nacht in der Polizeizelle verbringen.

Pressemeldung Polizei Mühldorf

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Kommentare