Beim Abbiegen in die Verkehrsinsel gefahren

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mühldorf - Im alkoholisiertem Zustand war eine 48-Jährige mit ihrem Auto unterwegs. Beim Abbiegen fuhr sie über eine Verkehrsinsel und gegen ein Verkehrsschild.

Am Donnerstag, 10. Mai, gegen 21.10 Uhr, befuhr eine 48-jährige Frau mit einem Toyota die Münchener Straße stadtauswärts. Kurz nach dem dortigen China-Restaurant kam sie vermutlich alkoholbedingt in einer Rechtskurve nach links über die Fahrbahnmitte, überfuhr eine in der Fahrbahnmitte befindliche Verkehrsinsel und stieß mit der Front ihres Pkws gegen ein Standrohr eines Verkehrszeichens und gegen eine Leitplanke.

Anschließend fuhr sie ohne anzuhalten auf der Münchener Straße weiter. Der Vorfall war aber von einem Zeugen beobachtet worden, der umgehend die Polizei verständigte. Das Fahrzeug konnte im Zuge der Fahndung in der Münchener Straße festgestellt werden, die 48-jährige Frau saß auf dem Fahrersitz. Die Frau gab sofort zu, über die Verkehrsinsel gefahren zu sein.

Der Wagen war nicht mehr fahrbereit. Die Reifen der linken Fahrzeugseite waren platt. Ein freiwillig durchgeführter Alkotest ergab bei der Frau einen Atemalkoholwert von über 1,8 Promille. Im Krankenhaus mußte sie eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Der Führerschein der Frau wurde sichergestellt. Der Schaden an der Verkehrsinsel und den Verkehrszeichen beträgt ca. 500 Euro, der Schaden am Pkw ca. 1.500 Euro.

Pressemeldung Polizeiinspektion Mühldorf

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser