Motorradunfall mit Spätfolgen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Burghausen - Beim Überholen eines anderen Motorrades geriet ein 23-Jähriger ins Schlingern und krachte dabei in einen entgegenkommenden BMW.

Am Samstag gegen 19 Uhr befuhr ein 23-jähriger Lackierer aus Neuötting mit seinem Motorrad den Ludwigsberg in Burghausen von der Altstadt in Richtung Neustadt. Etwa in der Mitte des Berges setzte er zum Überholen eines vor ihm fahrenden Motorradfahrers an. Er geriet hierbei ins Schleudern, stürzte und rutschte in einen entgegenkommenden BMW, der von einem 72-jährigen Rentner aus Burghausen gesteuert wurde. Der Motorradfahrer schlitterte nach dem Anstoß noch einige Meter weiter, bevor er auf der Fahrbahn zum Liegen kam.

Der 23-jährige dachte zunächst, er hätte den Verkehrsunfall unverletzt überstanden, so dass er mit dem Pkw-Fahrer lediglich die Personalien austauschte. Kurze Zeit später wurde ihm jedoch schwindelig. Eine zufällig an der Unfallstelle vorbeikommende Ärztin stellte bei dem Motorradfahrer dann einen Schock und eine ausgekugelte Schulter fest. Er wurde daraufhin vom Notarzt in die Kreisklinik Burghausen eingeliefert und dort zur stationären Behandlung aufgenommen.

Am Motorrad entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 800 Euro.

Pressemitteilung Polizei Burghausen

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser