Motorradunfall auf der A94

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Ampfing - Ein Fahrfehler und ein anschließender Sturz sind am Freitagnachmittag für einen Fahrschüler vergleichsweise glimpflich ausgegangen. **Erstmeldung mit Fotos und Video**

Am Freitag, den 07.05.2009, um 16.15 Uhr, befuhr ein 21-jähriger Fahrschüler aus Töging mit dem Fahrschul-Motorrad die A 94 von Altötting in Richtung München. Er fuhr laut Zeugenaussage mit ca. 100 km/h.

Auf Höhe von Ampfing kam er aufgrund eines Fahrfehlers ins Schleudern und prallte in die Betongleitwand, welche die beiden Richtungsfahrbahnen trennt. Der Motorradfahrer flog dabei über die Betongleitwand auf die Gegenfahrbahn. Beim Sturz verletzte er sich schwer und blieb auf der Überholspur in Fahrtrichtung Passau liegen.

Er wurde schwerverletzt ins KKH nach Mühldorf eingeliefert. Das Motorrad schleuderte auf der A 94 über beide Fahrstreifen und den Pannenstreifen in Richtung München weiter und blieb an der angrenzenden Böschung liegen. Es wurde stark beschädigt. Der Schaden am Motorrad beträgt ca. 4000 Euro.

Die Freiwilligen Feuerwehren aus Ampfing, Mössling und Heldenstein sicherten zusammen die Unfallstelle ab und waren bei Reinigungsmaßnahmen im Einsatz. Die A 94 war kurzzeitig in Richtung Passau gesperrt. Zeugenhinweise zum Unfallhergang erbittet die „Dienstgruppe Mühldorf“ der Verkehrspolizeiinspektion Traunstein unter Telefon: 08631 / 36730.

Pressemeldung VPI Traunstein, Dienstgruppe Mühldorf

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser