Verkehrsunfall in Kienberg

Motorradfahrer nach Zusammenstoß mit Auto mittelschwer verletzt

Kienberg - An einer Straßenkreuzung übersah am Donnerstag ein Autofahrer einen Motorradfahrer beim Abbiegen. Letzterer wurde verletzt ins Klinikum Trostberg gebracht. Der Sachschaden beläuft sich auf insgesamt rund 10.000 Euro.

Die Meldung im Wortlaut


Am Donnerstag, den 27. August gegen 13.30 Uhr, kam es an der Kreuzung Trostberger Straße/Emertshamer Straße in Kienberg zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Auto- und einem Motorradfahrer.

Der 57-jährige Autofahrer wollte aus der Emertshamer Straße nach links in die Trostberger Straße einbiegen. Dabei übersah er den von links kommenden 25-jährigen Motorradfahrer. Die beiden Verkehrsteilnehmer kollidierten auf Höhe der Kreuzung.


Durch den Aufprall wurde der Motorradfahrer verletzt. Er kam mit mittelschweren Verletzungen ins Klinikum Trostberg. Der Autofahrer blieb durch den Zusammenstoß unverletzt.

Am Auto entstand ein Sachschaden in Höhe von geschätzten 6000 Euro, am Kraftrad entstand ein Sachschaden in Höhe von geschätzten 4000 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr verkehrstauglich und mussten abgeschleppt werden.

Zur Unfallaufnahme wurde der betroffene Straßenabschnitt durch die Feuerwehr Kienberg für etwa eineinhalb Stunden gesperrt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Trostberg

Rubriklistenbild: © Patrick Seeger

Kommentare