20-jähriger Motorrad-Fahrer verletzt

Kirchberg - Weil er mit seinem Motorrad auf Rollsplitt versuchte zu bremsen, verlor ein 20-Jähriger die Kontrolle über sein Fahrzeug und stürzte. Er zog sich mittelschwere Verletzungen zu.

Ein 20-jähriger Motorradfahrer aus dem Landkreis Freising geriet am 23. August, gegen 20.45 Uhr, auf der Staatsstraße 2330, kurz nach Schleibing in Richtung Vatersdorf in einer Rechtskurve auf Rollsplitt der Fahrbahn. Aufgrund eines Bremsmanövers brach das Motorrad aus und stellte sich quer.

Der Motorradfahrer verlor die Kontrolle über sein Motorrad und stürzte daraufhin. Er wurde mittelschwer verletzt und mit dem BRK ins Klinikum Landshut verbracht. Es entstand ein Sachschaden von ca. 2000 Euro.

Pressebericht Polizeiinspektion Dorfen

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser