Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Was hinter der Verletzung steckt

Mit über zwei Promille: Waldkraiburger (31) erscheint verletzt in Polizeiinspektion

Auf einem Schild an einer Hauswand steht Polizei.
+
Polizei (Symbolfoto).

Mit einer Platzwunde im Gesicht tauchte am Samstag (17. Dezember) ein 31-Jähriger auf der Polizeiwache auf.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Waldkraiburg – Am Samstag (17. Dezember) gegen 23 Uhr kam ein 31-jähriger, in Waldkraiburg wohnhafter Mann, zur Polizeiinspektion Waldkraiburg. Der stark alkoholisierte rumänische Staatsangehörige hatte eine Platzwunde im Gesicht und gab an, von einem Kollegen in der gemeinsamen Wohnung mit einem Faustschlag verletzt worden zu sein.

Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 2 Promille. Der 34-jährige Beschuldigte konnte stark alkoholisiert in seiner Wohnung angetroffen werden. Um die beiden Streithähne zu trennen, wurde dieser zur Ausnüchterung in Sicherheitsgewahrsam genommen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Waldkraiburg

Kommentare