Sachschaden von knapp 4.000 Euro

Verkehrsunfall mit zwei Fahrzeugen bei Mettenheim

Mettenheim - Am 18. April gegen 17 Uhr ereignete sich im Gemeindegebiet Mettenheim, auf der Staatsstraße 2550 ein Verkehrsunfall mit zwei Fahrzeugen.

Eine 48-jährige Frau aus dem Gemeindebereich Töging befuhr mit einem BMW mit Altöttinger Kennzeichen die Gemeindeverbindungsstraße von Schicking kommend in Richtung Neufahrn. An der Einmündung zur Anschlussstelle der A94, Mühldorf West, wollte sie nach links abbiegen und übersah eine andere Fahrerin aus dem Gemeindebereich Mühldorf, welche mit einem Mazda mit Mühldorfer Kennzeichen auf der Staatsstraße 2550 von Mühldorf in Richtung Ampfing unterwegs war. Beide Fahrerinnen waren alleine in ihren Fahrzeugen und angeschnallt; sie blieben beide unverletzt. Durch den Verkehrsunfall wurden beide Pkws mittelschwer beschädigt. Die Schadenshöhe beläuft sich auf insgesamt rund 4.000 Euro. Beide Fahrzeuge blieben aber weiterhin fahrbereit. Durch den Unfall kam es zu keinerlei größeren Verkehrsbeeinträchtigungen.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser