Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

42-Jähriger hält Polizei Mühldorf auf Trab

Alkohol am Steuer und Selbstmordgedanken

+

Mettenheim -Gleich zwei Mal beschäftigte ein 42-jähriger Kosovare die Polizei Mühldorf.

Am Freitag, dem 30. Dezember, gegen 14.50 Uhr, wurde in Mühldorf der Fahrer eines schwarzen BMW wegen auffallender Fahrweise zur Kontrolle angehalten. Dabei wurde bei dem 42-jährigen Kosovaren aus dem Landkreis ein Atemalkoholwert von 1,28 Promille festgestellt. 

Er musste sich deshalb einer Blutentnahme unterziehen und sein Führerschein wurde sichergestellt. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Am Abend teilte dann eine Bekannte des Mannes bei der Polizei mit, dass er mehrmals Suizidgedanken geäußert hätte und nun wohl Richtung Mettenheim umterwegs wäre. 

Angeblich wäre er auch wegen Depressionen in Behandlung gewesen, die er aber abgebrochen hat. Gegen 20.45 Uhr konnte er dann stark alkoholisiert am Sportheim Mettenheim angetroffen werden. Einen Alkotest wurde diesmal verweigert. 

Wegen der ernst zu nehmenden Selbstmordgedanken wurde er dann durch einen Rettungswagen in die Inn-Salzach-Klinik nach Wasserburg verbracht.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Mühldorf

Kommentare