Knapp 5500 Schaden

Nach Volksfest: Betrunkener baut Unfall!

Mettenheim - Mindestens eine Maß Bier wurde einem 25-Jährigen nach dem Volksfest Waldkraiburg zum Verhängnis. In der Nacht kam er von der Fahrbahn ab. Schaden: knapp 5500 Euro!

Am 13. Juli gegen 04.45 Uhr fuhr ein 25-jähriger Mann aus dem Gemeindebereich Mettenheim mit einem Pkw Opel mit MÜ-Kennzeichen auf der Staatsstraße 2352 aus Richtung Waldkraiburg kommend in Richtung Mühldorf.

Vor der dortigen Bahnunterführung fuhr der Mann anstatt der Linkskurve geradeaus die Böschung hinauf und kam am Brückenpfeiler der Unterführung zum Stillstand. Der Mann war alleine im Fahrzeug und angeschnallt. Er kam mit mittelschweren Verletzungen ins Krankenhaus.

Bei der Unfallaufnahme war bei dem Opel-Fahrer Alkoholgeruch wahrnehmbar. Er gab gegenüber den Beamten auch zu, am Vorabend auf dem Volksfest in Waldkraiburg eine Maß Bier getrunken zu haben. Einen Alkohol-Test verweigerte er aber.

Im Krankenhaus musste der Mann eine Blutentnahme über sich ergehen lassen; sein Führerschein wurde auf Weisung der Staatsanwaltschaft Traunstein sichergestellt. Bei dem Unfall wurden zwei Warnbaken umgefahren und beschädigt. Der Schaden beträgt circa 500 Euro. Der Schaden am Pkw beträgt circa 5000 Euro.

Für verkehrslenkende Maßnahmen wurde die Feuerwehr Mettenheim alarmiert, welche mit diversen Einsatzkräften am Unfallort war.

Pressemeldung: Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser