Am Samstagabend auf Höhe Mettenheim

Motorplatzer sorgt für kurzzeitige Vollsperrung von A94

Mettenheim - Am Samstagabend sorgten ein Motorplatzer und eine daraus resultierende Ölspur für Aufregung und eine Vollsperre der A94 im Bereich von Mühldorf:

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Am Samstag, 30. März, gegen 19.20 Uhr, entstand an einem Audi, welcher auf der A94 in Fahrtrichtung Passau unterwegs war, auf Höhe Mettenheim ein technischer Defekt, wodurch der Motor Schaden nahm und dadurch eine etwa einen Kilometer lange Ölspur verursachte.

Der Fahrer konnte seinen Wagen noch auf dem Standstreifen abstellen. Es kam zu keinem Unfall und es kam kein Dritter zu Schaden. Bei dem Vorfall wurde auch niemand verletzt. Da die Ölspur über beide Fahrspuren und den Standstreifen ging und von erheblichem Ausmaß war, wurde zur Gefahrenbeseitigung die Autobahn durch die Feuerwehren in Fahrtrichtung Passau komplett gesperrt und der Verkehr an der Anschlussstelle Mühldorf-West ausgeleitet. 

Es waren die Feuerwehren Ampfing, Heldenstein und Altmühldorf mit 30 Einsatzkräften vor Ort. Die Ölspur wurde durch die Straßenmeisterei Neuötting beseitigt. Der Wagen wurde abgeschleppt. Die Vollsperre konnte um 21 Uhr wieder aufgehoben werden und die Autobahn war wieder frei befahrbar.

Pressemeldung Autobahnpolizei Mühldorf

Rubriklistenbild: © pi cture-alliance/ dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT