Fahrer haut ab in Mettenheim

Hund angefahren und von Auto mitgeschleift - schwer verletzt!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mettenheim - Ein bislang unbekannter Fahrer hat am Donnerstagnachmittag einen kleinen Hund angefahren und mitgeschleift. Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise.

Am Donnerstag, den 3. August, gegen 16.15 Uhr fuhr ein bislang unbekannter Fahrer mit seinem weißen Auto in die Sackgasse der Waldstraße in Mettenheim (zwischen Bahngleis und der St2550) ein und übersah, vermutlich beim anschließenden Wendemanöver, einen kleinen Hund.

Das Tier wurde wenige Meter mitgeschleift und erlitt dabei erhebliche Verletzungen. Anschließend fuhr das Fahrzeug ohne anzuhalten weiter. 

Die Polizei Mühldorf hat auf Weisung der Staatsanwaltschaft Traunstein Ermittlungen wegen unerlaubtem Entfernens vom Unfallort eingeleitet und bittet unter Tel. 08631/3673-0 um sachdienliche Hinweise.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser