Wer hat etwas in Mettenheim gesehen?

Sachbeschädigung durch Graffiti: Hinweise werden belohnt

Mettenheim - Erneut begingen Unbekannte Sachbeschädigung durch Besprühen verschiedener Gegenstände mit Graffiti. Die Gemeinde Mettenheim belohnt sachdienliche Hinweise, die zur Ergreifung führen:

In der Nacht von 24. Februar auf 25. Februar begingen bislang unbekannte Täter erneut Sachbeschädigungen im Gemeindebereich Mettenheim. Dieses Mal wurde durch Besprühen verschiedener Gegenstände wie Verkehrszeichen etc. der Gemeinde Mettenheim und eines Verteilerkastens der Deutschen Telekom, sowie der Friedhofsmauer mit Graffiti, Sachschaden erzeugt. 

Wer hat Hinweise? 500 Euro Belohnung

Da sich im Bereich Mettenheim derzeit vermehrt Sachbeschädigungen an Gemeindeeigentum (Schneestangen und Verkehrspfosten sowie eines Baumes und eines Werbebanners des Dorfladens) feststellen lassen, werden alle Zeugen gebeten, sich bei entsprechenden Hinweisen umgehend mit der Polizei Mühldorf, Tel. 08631/3673-0 in Verbindung zu setzen. Für sachdienliche Hinweise setzt die Gemeinde Mettenheim zudem eine Belohnung in Höhe von 500 Euro aus.

Bereits am 31. Dezember 2016 war im Pressebericht der Polizei Mühldorf auf Sachbeschädigungen entlang der Kreisstraße MÜ 33 hingewiesen worden. Dabei ging es um fünf beschädigte Straßenlaternen.

Auch jüngst wurden wieder Laternen im Bereich Mettenheim/Hart beschädigt.

Pressemeldung Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser