In Mettenheim

Betrunkene Männer fordern Taxi-Fahrer auf, sie zu überfahren

Mettenheim - In der Nacht auf Sonntag zwangen zwei Betrunkene einen Taxi-Fahrer zum anhalten. Als dieser den beiden mit der Polizei drohte, beschädigten sie seinen Wagen:

Pressemeldung im Wortlaut:

In der Nacht von Samstag (4. Mai) auf Sonntag (5. Mai) , gegen 2 Uhr, liefen zwei erheblich alkoholisierte afghanische Staatsanghörige in der Münchner Straße in Mettenheim auf der Fahrbahn und zwangen durch Herumspringen ein herannahendes Taxi zum Anhalten.

Belustigt forderten die beiden Personen den Fahrer auf, sie zu überfahren. Als dieser mit der Polizei drohte, entfernten sich die beiden schließlich, nicht ohne vorher noch mit dem Fuß gegen die Türe des Taxis zu treten und dieses so zu beschädigen. Beamte der Polizeiinspektion Mühldorfkonnten die beiden Personen kurze Zeit später aufgreifen und gegen sie ein Verfahren wegen Nötigung im Straßenverkehr und Sachbeschädigung einleiten.

Pressemeldung Polizeiinspektion Mühldorf

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT