+++ Eilmeldung +++

Zahl der Toten in Ägypten steigt

Mindestens 23 Tote bei Angriff auf Bus mit Christen 

Mindestens 23 Tote bei Angriff auf Bus mit Christen 

Karambolage in der Bahnunterführung

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mettenheim - Eine 51-Jährige übersah einen Rückstau in der Bahnunterführung am Betonwerk. Es kam zu einer Karambolage mit vier Fahrzeugen und zwei Verletzten.

Am 2. Juli gegen 7.30 Uhr befuhr eine 51-jährige Frau aus dem Gemeindebereich Waldkraiburg mit einem Mercedes die Staatsstaße 2352 in Fahrtrichtung Mühldorf. Kurz vor dem Inn Betonwerk kam es an der dortigen Bahnunterführung zu einem Fahrzeugrückstau.

Die Mercedes-Fahrerin übersah dies und fuhr hinten auf einen Opel auf, der von einer 24-jährigen Frau aus dem Gemeindebereich Waldkraiburg gelenkt wurde. Durch den Aufprall wurde der Opel noch auf einen davor stehenden Pkw Suzuki eines 42-jährigen Mannes aus dem Gemeindebereich Waldkraiburg und dieser letztlich auf einen Peugeot eines 23-jährigen Mannes aus dem Gemeindebereich Waldkraiburg geschoben.

Alle Fahrzeuginsassen waren angeschnallt. Beide Insassen des Opel erlitten ein Schleudertrauma und wurden ins Krankenhaus verbracht.

Der Gesamtsachschaden beträgt circa 8000 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser