Trieb in Mehring sein Unwesen

21.000 Euro Schaden – Graffiti-Sprayer auf frischer Tat ertappt

Burghausen - Drei Graffiti-Sprayer wurden in Mehring festgenommen. Wie sich herausstellte, ist einer von ihnen für einen Gesamtschaden von 21.000 Euro verantwortlich

Die Pressemeldung im Wortlaut

Wie zuletzt berichtet, wurden vergangene Woche im Stadtgebiet Burghausen drei Graffitisprayer auf frischer Tat angetroffen und festgenommen. Bereits im Oktober des Vorjahres konnte ein 20-jähriger Burghauser wegen unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln festgenommen werden. Im Rahmen der Ermittlungen wurde bekannt, dass der Festgenommene ebenfalls mit diversen Graffitischmierereien im Stadtgebiet in Verbindung zu bringen ist. 


Intensive Ermittlungen der Polizeiinspektion Burghausen führten letztendlich zur Aufklärung von insgesamt 46 Fällen im Stadtgebiet Burghausen und im Gemeindebereich Mehring. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf zirka 21.000 Euro. Der 20-Jährige wird sich wegen des unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln und mehrfacher Sachbeschädigung durch Graffiti strafrechtlich verantworten müssen.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Burghausen

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare